Unsere ‚Dinner Parties‘ bieten eine Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre den Künstler/die Künstlerin näher kennenzulernen und das jeweilige Projekt zu verfolgen. Die Dinner Parties werden abwechselnd von mehreren professionellen Köchen gestaltet, wobei diese sehr unterschiedliche Schwerpunkte setzen – ob vegan oder kölsch, stellen sie jedoch immer hochwertige Menüs zusammen. Um einen geselligen Rahmen zu gewährleisten, sind die Dinner Parties nach Voranmeldung auf 12 Teilnehmer begrenzt. CAT bemüht sich in der Zusammenstellung der Gäste um möglichst heterogene Gruppen, aus denen erfahrungsgemäß die interessantesten und nachhaltigsten Begegnungen hervorgehen.

 

Als offener Treffpunkt lädt CAT dazu ein, Kunst als gesellschaftsoffenes Angebot zur Diskussion und Partizipation wahrzunehmen. Wir möchten unsere Projekte transparent und, als ‘work-in-progress’, nachvollziehbar gestalten.

In unserem Ladenlokal im Kölner Agnesviertel wohnt und arbeitet der Künstler/die Künstlerin, hier finden auch unsere projektbegleitenden Veranstaltungen statt.

 

Dinner Party, Mittwochs 19-24 Uhr
Da die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt ist, bitten wir Euch, vorab unter info@catcologne zu reservieren.

Als Pauschale für Essen und Getränke empfehlen wir eine Spende von 30,- Euro.

-> nächster Termin: 12. Juli!

Und damit es auch schmeckt haben wir speziell für diesen Anlass auch Profis am Start. Hier sind unsere ’cooks-in-residence‘:

 

Lars Schröder

Currys, heimische Schmorgerichte, nordafrikanische CousCous, marinierte mediterrane Gemüse… Seine Schokoladen-Mascarpone-Kirschcreme ist laut seiner Gästen eine Frechheit und gehört verboten (aber erst wenn sie alle ist!).

 

Merle Krüchten

Hier geht es um unverfälschten Geschmack aus frischen Zutaten und darum, die Freude am Essen ganz neu zu entdecken. Das Repertoire reicht dabei von Klassikern bis hin zum Außergewöhnlichen. Gesunde und rein pflanzliche Küche mit Liebe zum Detail.

 

Jelena Lozo

Kocht daheim für nette Fremde, meditiert manchmal halbe Nächte über die verschiedenen Daseinszustände des Rosenkohls und kocht nach dem Motto: Anything goes. Regional und saisonal. Stärkster Gang: Nachtisch! -> schaut Euch auch “Den Kulinarischen Donnerstag” an!