CAT steht für ‘Community Art Team’. Die Künstlerresidenz CAT Cologne vergibt seit 2010 Stipendien an internationale Nachwuchskünstler, die sich mit ihrer Arbeit gesellschaftlich engagieren. Die Künstler erhalten die Möglichkeit, ein bis drei Monate in Köln zu leben und ein künstlerisches Projekt umzusetzen. Dabei greifen sie aktuelle Fragen und ortsspezifische Themen auf, suchen prozessorientiert nach möglichen Lösungen und geben so Impulse. Die Projekte werden begleitet durch ein Rahmenprogramm mit Künstlergesprächen, Dinner Partys und Brunches und schließen mit einer Abschlusspräsentation und einem Katalog.

CAT fördert dabei solche Projekte, die das lokale Umfeld einbeziehen und aktiv den Dialog mit diversen Communities in Köln suchen. Dabei spielt die Vermittlung, etwa im Rahmen des CATucation Programms, eine wesentliche Rolle. Bei CAT Cologne werden Transparenz, Teilhabe und Diskurs großgeschrieben.