“Noordkaap” // November 2012

 

2012 war CAT Cologne, zusammen mit JACK IN THE BOX, Kooperationspartner für die niederländische Künstlerinitiative Noordkaap.

Seit 2011 tourte Noordkaap mit einem wachsenden Ausstellungsprogramm zum Thema Populismus durch Europa. Eine Gruppe internationaler Künstler realisiert an den verschiedenen Orten Videoarbeiten, Interventionen, Installationen und Performances. Sie reagierten hiermit auf lokale Phänomene und aktuelle soziale Entwicklungen. Nach München und Istanbul, reiste die Ausstellung weiter von Köln nach Lissabon und Budapest und resultiert Ende des Jahres in einer Übersichtsaustellung in Dordrecht in den Niederlanden.

In Köln waren neue und schon existierende Arbeiten zu sehen von: Arturo Hernández Alcázar (Mexico Stadt), Hans van den Ban (Amsterdam), Nada van Dalen (Dordrecht), Dan Dryer (Keulen), Foundland (Amsterdam), Fabian Hesse (München), Oliver Kunkel (Köln), Daan den Houter (Rotterdam), Filippo Minelli (Brescia), Federico D’Orazio (Den Bosch/ Bangkok) en Art van Triest (Utrecht).

In jeder Stadt suchte die reisende Künstlergruppe Kontakt zur lokalen Kunstszene und erweitert das Ausstellungsprogramm. Noordkaap veröffentlicht in jeder Stadt eine Ausstellungszeitung. Neben Künstlerbeiträgen finden sich in der Kölner Ausgabe Hintergrundartikel von u.a.: Benjamin Dürr (Journalist), Lotje Dercksen (Researcher IKON TV) und den Philosophen Gebroeders Meester. Der Cartoon fuer diese Ausgabe ist gezeichnet durch die Rotterdamerin Aimée de Jongh.

Stiftung Noordkaap, gegründet 2003, ist eine Künstlerinitiative aus den Niederlanden. Seit 2010 entwickelt Stiftung Noordkaap eine Reihe von Ausstellungen über das Phänomen Populismus. Das Ausstellungsprogramm befasst sich mit dem Einfluss von populistischen Strömungen auf die europäische Gesellschaft.

mit freundlicher Unterstützung durch: