ComeTogetherProject // “Zwischen Plattenbau und Jägerzaun” //  Juli-August 2012

 

…war das Motto des Sommerprojektes 2012.

Als Partner konnten wir das Jugend- und Gemeinschaftszentrum “Glashütte” in Köln-Porz gewinnen. Wir waren sofort begeistert von der Anziehung die die Glashütte auf ihr Umfeld ausübt. Inmitten von großen und schroffen Wohnblocks und neben dem Busbahnhof liegt das Zentrum als ein offener, grüner und bunter Anlaufpunkt. Zahlreiche Werkstätte und das Engagement der Leiterin Petra Riemann für künstlerische Projekte machten die Glashütte für uns zum perfekten Ort.

Ganz besonders haben wir uns auch über die Zusage der Kölner Künstlerinitiative ComeTogetherProject gefreut. ComeTogether zieht durch seine Veranstaltungen und künstlerischen Projekte im Stadtraum Menschen an und lässt sie Teil der Aktionen werden. Wir finden es gut wenn Leute initiativ handeln und andere begeistern. Deshalb waren wir uns sicher, dass ComeTogether auch die Jugendlichen in der Glashütte begeistern würde. Julia Maiquez Esterlich, Hermes Villena und Hanno Mühlenbach haben genau das geschafft.

ComeTogether gestaltete in den ersten drei Wochen der Sommerferien das Tagesprogramm der Glashütte als Kunstworkshops mit Bezug zum Thema Umwelt.

44 Kinder und Jugendliche im Alter von 9-16 Jahren arbeiteten an Betonskulpturen, Collagen und Malereien bei denen gefundene und alltägliche Materialien eine große Rolle spielten, besuchten den lokalen Markt in Köln-Porz und verarbeiteten die Besorgungen für das gemeinsame Essen, machten einen Ausflug in das Museum Ludwig und eine Expedition in den Wald. Alles unter dem Motto: Wie gehe ich verantwortungsbewusst mit meiner Umwelt um und welche natürlichen Ressourcen finden sich direkt vor unsere Haustür, die es gilt zu schützen. Zusätzlich wurde den Kids die Möglichkeit gegeben, ihre Erfahrungen in kleinen Skizzenbüchern und mit analogen Kameras zu dokumentieren.

 

streetart, skateboard, landart, fotografie, skulptur, interactinos, interventions, film, discussions, audio, performance, food eben.

Am letzten Tag gab es in der Glashütte eine Abschlusspräsentation mit Grillen für alle Teilnehmer, Eltern und Freunde.

 

In einer Ausstellung wurden die Ergebnisse nach den Sommerferien noch einmal präsentiert und alle Teilnehmer, Künstler, Freunde, Förderer und Interessierte eingeladen, das Geschaffene gemeinsam zu feiern.

mit freundlicher Unterstützung durch: